HERZLICH WILLKOMMEN

Wir sind ein Verein von professionellen Illustratorinnen und Illustratoren. Unser Ziel ist es, die Arbeit unserer Mitglieder zu präsentieren und so Illustration in der Schweiz einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Unsere Anliegen sind die Förderung guter, professioneller Arbeit und der fachliche Austausch zwischen den Mitgliedern.

Sie suchen eine/n Illustrator/in?
Die Plattform enthält Arbeitsbeispiele und den direkten Kontakt zu den jeweiligen Illustratorinnen und Illustratoren. Anhand der Suchfilter können Sie schnell den oder die passende/n Zeichner/in finden. Für eine Anfrage oder Buchung setzen Sie sich bitte direkt mit der entsprechenden Person in Verbindung.

Der Verein ist keine Agentur und nimmt keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung an generierten Aufträgen.

Abwechslung im Home Office und Unterhaltung für Kinder und Erwachsene während der Corona Krise
Nach dem erfolgreichen 1. Band des Ausmalheftes (download) von Illustratorinnen und Illustratoren Schweiz und der Verlängerung des Lockdowns durch den Bund, haben wir uns nochmals zusammengetan und wie wild gezeichnet. Daraus ist der 2. Band unseres Ausmalheftes entstanden: Das Ausmalheft #2 ist nun gratis zum Download bereit!
Wir hoffen, dass auch diese Ausgabe euren Kinder oder auch euch Erwachsenen viel Freude im Homeschooling oder Homeoffice bereiten wird.

Aktivmitglied des Vereins kann werden, wer berufsmässig als Illustrator/in arbeitet und ihren/seinen Arbeitssitz in der Schweiz hat. Für detaillierte Informationen zum Aufnahmeverfahren und der Mitgliedschaft lesen Sie bitte die Statuten und das Reglement des Vereins.

Aufnahmebedingungen- und verfahren in Kürze

1. Wer Mitglied des Vereins werden will, bewirbt sich mit dem Online-Bewerbungsformular, 8 aktuellen, repräsentativen Werken und dem Link zur eigenen Webseite – einer eigenen professionellen Webpräsenz mit aktuellem Portfolio. Mindestens 6 der hochgeladenen Arbeiten, sind im Auftragsverhältnis entstanden und dürfen nicht älter als 3 Jahre sein.

2. Ein vom Vorstand ernanntes Gremium prüft das Bewerbungsdossier und entscheidet über die Aufnahme des Bewerbers oder der Bewerberin. Der Verein behält sich vor, nicht jede/n Bewerber/in aufzunehmen.

3. Ende der Anmeldefrist ist jeweils der 31. Oktober. Das Aufnahmeverfahren findet  im November statt. Bei Annahme gilt die Mitgliedschaft ab dem 1. Januar des darauffolgenden Jahres.

4. Der/die Bewerber/in erhält innerhalb von 15 Tagen nach Ablauf der Anmeldeperiode über den Jury-Entscheid informiert. Bewerber/innen müssen per E-Mail kontaktierbar sein. (Bitte beachten Sie, dass wir als ehrenamtliche Organisation nicht die Kapazität haben, Ihnen ein detailliertes Feedback zu Ihrer Bewerbung zuzustellen). Angenommene Bewerber/innen müssen das Reglement und die Statuten des Vereins akzeptieren.

5. Einzelmitglieder bezahlen einen jährlichen Beitrag in der Höhe von CHF 125.– (detaillierte Preise finden Sie im Reglement). Neu aufgenommene Vereinsmitglieder erhalten nach Eingang des ersten Mitgliederbeitrags Zugang zu ihrem persönlichen Online-Portfolio.

Zum Anmeldeformular …
Die Online-Bewerbung für eine Mitgliedschaft ist ab sofort möglich. Sie gilt für das nächste Aufnahmeverfahren und läuft bis November 2020 (genaues Datum wird bekannt gegeben).

Portfoliopflege / Update
Um die Aktualität der Webseite zu gewährleisten, sind die Aktivmitglieder verpflichtet, ihr Portfolio mindestens einmal im Jahr upzudaten.

Sorgfaltspflicht
Es dürfen keine diskriminierenden, anstössigen oder für den Verein nachteiligen Inhalte auf die Webseite gesetzt werden. Jedes Mitglied haftet für die Inhalte seines Portfolios allein. Der Verein übernimmt keine Haftung für Portfolioinhalte sowie für die Inhalte externer Links.

Copyright
1. Jedes Mitglied behält, wenn nichts anderes angegeben ist, das Copyright für alle Inhalte und Dokumente (Texte, Grafiken, Designs) seines Portfolios.
2. Marken wie Firmennamen, Domainnamen, Warennamen, Produktbezeichnungen, Marken und andere geschützte Bezeichnungen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer, auch wenn sie nicht entsprechend gekennzeichnet sind.

November 2020
Externes Jurymitglied: Erich Brechbühl
Vereinsmitglieder: Barbara Seiler, Uwe Stettler
Vorstandsmitglieder: Nadja Baltensweiler, Benjamin Hermann

Januar 2020
Externes Jurymitglied: Marina Bräm
Vereinsmitglieder: Silvan Borer, Annina Burkhard
Vorstandsmitglieder: Luigi Olivadoti, Jasmin Huber

Juli 2019
Externes Jurymitglied: Sandro Nicotera von tbd
Vereinsmitglieder: Stephan Schmitz, Roger Zürcher
Vorstandsmitglieder: Philip Schaufelberger, Nadja Baltensweiler

Januar 2019
Externes Jurymitglied: Lea Truffer, Bildredaktorin vom Migros Magazin
Vereinsmitglieder: Nicolas Bischof, Adam Vogt
Vorstandsmitglieder: Luigi Olivadoti, Philip Schaufelberger, Nadja Baltensweiler

Juli 2018
Externes Jurymitglied: Martina Walthert von Völlm + Walthert
Vereinsmitglieder: Samuel Jordi, Nicolas Kristen
Vorstandsmitglieder: Nadja Baltensweiler, Eva Rust

Januar 2018
Externes Jurymitglied: David Basler von Edition Moderne
Vereinsmitglieder: Tom Künzli, Janine Wiget
Vorstandsmitglieder: Anna Haas, Luigi Olivadoti

Juli 2017
Externes Jurymitglied: Hans Ten Doornkaat vom Atlantis Verlag
Vereinsmitglieder: Anja Denz, Michael Raaflaub
Vorstandsmitglieder: Anna Haas, Eva Rust

Januar 2017
Externes Jurymitglied: Peter Kruppa, Art Director von Infel Corporate Media
Vereinsmitglieder: Diego Balli und Nadja Baltensweiler
Vorstandsmitglieder: Corina Vögele und Roger Zürcher

Juli 2016
Externes Jurymitglied: Bettina Klossner, Art Director von TBWA
Vereinsmitglieder: Luigi Olivadoti und Res Zinniker
Vorstandsmitglieder: Eva Rust und Roger Zürcher

Januar 2016
Externes Jurymitglied: Christian Haas von der Raffinerie für Gestaltung
Vereinsmitglieder: Stephan Schmitz, Uwe Stettler
Vorstandsmitglieder: Anna Haas, Roger Zürcher

Juli 2015
Externes Jurymitglied: Simon Kassewalder von Menu Drei
Vereinsmitglieder: Patrick Bonato, Philip Buerli
Vorstandsmitglieder: Eva Rust, Corina Vögele

Januar 2015
Externes Jurymitglied: Crafft
Vereinsmitglied: Alice Kolb
Vorstandsmitglieder: Anna Haas, Eva Rust, Roger Zürcher

Illustratorinnen und Illustratoren Schweiz dankt für die Partnerschaft mit:

Bildwurf Kinowerbung

Grussformat: Mitglieder erhalten 20% Vergünstigung

How the fuck do I survive: ist eine Plattform von Illustratoren für Illustratoren, mit allen grundlegenden Infos zur Selbstständigkeit in diesem Bereich, kostenlos. Denn hier geht es um Transparenz und Unterstützung untereinander.

syndicom Gewerkschaft für Illustrator*innen: Die erste Schweizer Gewerkschaft für Illustrator*innen

Illustratorinnen und Illustratoren Schweiz und Autillus stellen folgende AGB in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch für ihre Mitglieder zur freien Verfügung: ↓ Download hier (alle Sprachen)

 

Möchtest du 3-4x jährlich den Illustratorinnen und Illustratoren-Schweiz Newsletter erhalten?

Danke!

Illustratorinnen und Illustratoren Schweiz
Strapazin Atelier
Eglistrasse 8
8004 Zürich

Vorstand und Ressorts:
Andrea Peter, Präsidentin
Jasmin Huber-Baumann, Finanzen
Sarah Furrer
Benjamin Hermann, Newsletter

Für allgemeine Fragen zum Verein:
welcome@illustratoren-schweiz.ch

Für Aufträge kontaktieren Sie bitte die Illustratoren direkt – die Kontaktangaben finden Sie im jeweiligen Portfolio.

 

Konzept und Gestaltung:
Anna Haas

Programmierung:
Thibault Brevet

Ehemalige Vorstandsmitglieder:
Anna Haas (Webseite), 2020
Nadja Baltensweiler (Präsidentin, Interne/Externe Angelegenheiten), 2018–2020
Luigi Olivadoti (Social Medias), 2018–2020
Philip Schaufelberger (Präsident, Webseite), 2018–2019
Nicholas Bischof (Finanzen), 2018
Anna Haas (Präsidentin, Webseite), 2014–2018
Eva Rust (Interne Angelegenheiten), 2015–2018
Corina Vögele (Finanzen), 2014–2017
Roger Zürcher (Externe Angelegenheiten), 2015–2017

Gründungsmitglieder:
Anna Haas
Regina Vetter
Corina Vögele

Samuel Jordi

«Ich kann und will den ersten Strich nicht digital machen.»

Hoi Samuel.

Wann hat dich die Illustration in den Bann gezogen?
Als kleines Kind habe ich hunderte von Blättern gefüllt und meine Erlebnisse und Fantasien aufgezeichnet. Wir wuchsen ohne Fernseher auf, daher habe ich mich oft mit Comics und Bilderbüchern beschäftigt. Nach der obligatorischen Schule lernte ich zuerst in einer klassischen Berufslehre das Handwerk des Grafikers. Der Grafiker-Alltag hat mich nur teilweise begeistert, am spannendsten fand ich es mit meinem Ausbildner Ruedi Widmer Post-it’s mit komischen Zeichnungen zu füllen. Nach ein paar Jahren wurde es mir definitiv zu langweilig Inserate für Grossverteiler und Jahresberichte für KMU’s zu gestalten und habe mich entschieden, meiner Leidenschaft, dem Zeichnen, nachzugehen. So studierte ich Illustration an der Hochschule Luzern. Anschliessend kam der logische Schritt in die Selbständigkeit.

Wie sieht ein gewöhnlicher Arbeitstag bei dir aus?
Um spätestens 09:30 Uhr betrete ich unser Gemeinschaftsatelier im ehemaligen Industrieareal mitten in Winterthur. Zuerst versuche ich gleich mindestens eine Stunde fokussiert zu zeichnen, das gelingt mir am besten, wenn ich eine ganz klare Aufgabe habe (Ausführen einer Skizze, Fleissarbeit an einer detaillierten Illustration oder ähnliches). Anschliessend gibt es Kaffee mit meinen Atelierfreunden. Skizzieren und Ideenfinden gelingt mir am Morgen nicht so gut, das geht dann nach dem ersten Kaffee, unterwegs, im Zug oder in einem Gartenrestaurant besser. Am schönsten ist es, wenn ich mich auf einen Auftrag konzentrieren kann und nicht parallel verschiedene Dinge erledigen muss. Der Nachmittag ist mit zeichnen, Nachrichten schreiben und einer Runde Ping Pong als Auflockerung schnell vorbei. Oft wird es ca. 20:00 Uhr , bis ich das Atelier verlasse.

Wie gehst du vor?
Zuerst mache ich einige Scribbles und Skizzen von Hand in mein Skizzenbuch. Ich kann und will den ersten Strich nicht digital machen. Allenfalls arbeite ich an einer Skizze mit Transparentpapier weiter. Wenn ich mich für eine Skizze entschieden habe, fotografiere ich sie mit dem i Pad und arbeite in Procreate weiter und werde genauer, meistens hilft mir ein hinterlegtes Raster dabei. Anschliessend kommt die farbige Umsetzung, je nach Aufgabe direkt in Procreate oder Adobe Illustrator.

Hat sich über die Jahre eine gewisse Technik herauskristallisiert?
Ich versuche mit der Technik nicht zu starr zu bleiben und abzuwechseln. Denn mit anderen Techniken kommt man zu anderen Ergebnissen. Zudem bleibe ich beweglich und wiederhole mich so weniger. Angefangen habe ich mit Vektorzeichnungen, das mache ich weiterhin gerne, ergänzend dazu tut es aber auch sehr gut mal etwas von Hand fertigzustellen, das sind dann eher freie Arbeiten. Mit Acryl auf Papier oder auch mal grossformatig mit Spray oder Dispersion an einer Wand oder mit Tusche auf Karton. Auch pixelbasierte Zeichnungen in Procreate und finalisiert in Photoshop gehören zu meinem Repertoire.

Was ist das Isolation Camp?
Das Isolation Camp ist ein Kreativcamp für ZeichnerInnen und Musiker, welches von Freunden in Österreich organisiert wird. Der Illustrator und Comiczeichner Michael Hacker aus Wien hat Balthasar Bosshard (Wonky) und mich vor zwei Jahren das erste Mal zu so einem Camp eingeladen. Dieses Jahr waren wir beide das zweite Mal dabei. Die Idee ist simpel: gleichgesinnte, kreativ arbeitende ziehen sich in eine Hütte in den Bergen zurück, sie soll weit abgelegen von Konsummöglichkeiten und Zivilisation sein. In dieser Alphütte lebt man dann ein bis zwei Wochen zusammen und arbeitet frei und ohne sich vorher darauf vorbereitet zu haben, man lässt sich von den anderen Campern inspirieren, malt Bilder zusammen, werkelt an gemeinsamen Sounds, geht Pilze suchen und wandern. Gemeinsames Kochen und abhängen ist wichtig und arbeiten tut man meist auch gemeinsam auf kleinem Raum. Das alles ist sehr inspirierend, auch für die Zeit danach. Durch die vielen Inputs der verschiedenen Menschen kommt man auf neue Ideen und alles ist mit sehr viel Spass und Freude verbunden.

Wie kommst du zu deinen Figuren und Farben?
Ich versuche beim skizzieren meinen Gedanken freien Lauf zu lassen und nicht zu konzeptionell zu denken. Die Figuren müssen irgendwo in meinem Kopf gespeichert sein, werden aber erst real, wenn der Stift auf Papier trifft. Die Risografie hilft mir manchmal Farbkombinationen zu finden. Oder ich lasse mich von gedruckten Erzeugnissen inspirieren, die mich begeistern, z.B. alte Tourismusplakate von Donald Brun und Celestino Piatti, die farbigen Bilderbücher von Tove Jansson oder das gesamte Werk von Charley Harper.

Was inspiriert dich?
Der Wald, die Pilze, das Moos, eine Insel, der Rausch, zeichnen mit Kindern. Gerne tausche ich mich mit zeichnenden Freunden aus, vor allem mit Balthasar Bosshard und Ruedi Widmer. Wenn ich mit Ruedi zusammen Mittagessen gehe beobachten wir die Menschen um uns herum, z.B. im Migros Restaurant und suchen die Schönheit und das Absurde in der Normalität.

Was für Pleiten und Pannen hast du bei deiner Arbeit schon erlebt?
Verbotenerweise eine Wand angemalt die am nächsten Morgen schon wieder überstrichen war.

Was sind deine Herausforderungen?
Mich nicht zu wiederholen. Immer neue Disziplinen auszuprobieren. Technisch nicht immer demselben Ablauf zu folgen. Etwas mal in 3D oder textil umsetzen.

Wie gehst du mit Schwierigkeiten um? Oder was sind die Auf und Abs im Leben eines Illustrators?
Schwierig ist, wenn sich der Flow nicht einstellt. Wichtig ist immer weiter zu machen und nicht aufgeben. Der Flow kommt während dem machen und nicht während des Wartens. Ich achte mich darauf zu welchem Zeitpunkt ich am tiefsten eingetaucht bin und alles um mich herum vergessen kann, was sind das für Arbeiten/Themen? Denn diese Augenblicke sind es die die Arbeit schön machen. Von den geschäftlichen Zwängen versuche ich mich nicht zu fest ablenken zu lassen, natürlich warten überall Schwierigkeiten. Ich bin jedoch der Meinung am effektivsten ist es, wenn ich möglichst viel Zeit mit produzieren und nicht mit verhandeln oder Vermarkten verbringe. Denn kreieren kann ich am besten, dafür bin ich ausgebildet, über Nutzungsrechte und Copyright weiss ich zwar schon etwas, aber es ist nicht mein Fachgebiet. Ich könnte bei vielen Aufträgen mit dem Auftraggeber stundenlange über diese Dinge verhandeln, aber dazu fehlt mir die Zeit und Lust.

Gibt es ein aktuelles Projekt, welches dir am Herzen liegt?
Momentan arbeite ich an meiner freien Serie „Sketching for no reason“. Ziel sind hundert farbige Acrylbilder, gezeichnet mit Posca Marker und Acryl in den Formaten A5 bis A3. Wie der Titel der Serie schon sagt geht es dabei um die Lust am zeichnen – ohne Grund. Ohne kompliziertes Briefing oder Konzept bin ich in dieser Serie auf der Suche nach dem Flow, nach neuen Formen, Farben und Figuren.

Was sind deine Pläne und Projekte für das 2021?
Sobald die Serie „Sketching for no reason“ hundert Bilder zählt, mache ich eine Ausstellung dazu. Ausserdem möchte ich mindestens eine der folgenden Dinge ausprobieren: Glasmalerei, Tufting, Holzfiguren.

Was für ein Auftrag würdest du dir am meisten Wünschen?
Illustrierte Stadtpläne für folgende Städte an den jeweiligen Orten umsetzen zu können: Buenos Aires, Madrid, Wien, Mexico City und La Paz.

 

Interview
Sarah Furrer, Januar 2021

Links
www.sajo.ch
Samuel Jordi auf Instagram

 

 

All Fotos: Milad Ahmadvand

NEWS

30.07.

Portfolio

Update
Taltal Levi
30.07.

Portfolio

Update
Taltal Levi
30.07.

Portfolio

Update
Taltal Levi
30.07.

Portfolio

Update
Taltal Levi
29.07.

Portfolio

Update
Silvan Borer
29.07.

Portfolio

Update
Illunauten
18.07.

Portfolio

Update
illustriert.ch
14.07.

Portfolio

Update
Niels Blaesi
13.07.

Portfolio

Update
Kooni
08.07.

Portfolio

Update
Diego Balli
08.07.

Portfolio

Update
Diego Balli
08.07.

Portfolio

Update
Diego Balli
08.07.

Portfolio

Update
Diego Balli
08.07.

Portfolio

Update
Diego Balli
06.07.

Portfolio

Update
Kooni
06.07.

Portfolio

Update
Kooni
02.07.

Portfolio

Update
Luigi Olivadoti
02.07.

Portfolio

Update
Luigi Olivadoti
02.07.

Portfolio

Update
Luigi Olivadoti
01.07.

Portfolio

Update
Roland Burkart
01.07.

Portfolio

Update
Roland Burkart
01.07.

Portfolio

Update
Roland Burkart
27.06.

Kiosk

illuhouse
Bilderbuch: Amika zeichnet eine Maus, ISBN 978-3-9525164-3-0
24.06.

Portfolio

Update
illuhouse
23.06.

Portfolio

Update
Patrick Widmer
23.06.

Portfolio

Update
Patrick Widmer
16.06.

Portfolio

Update
Leonie Rösler
16.06.

Portfolio

Update
Leonie Rösler
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
16.06.

Portfolio

Update
Jonathan Németh
13.06.

Portfolio

Update
Silvan Borer
13.06.

Portfolio

Update
Silvan Borer
10.06.

Portfolio

Update
Nicolas Kristen
08.06.

Portfolio

Update
Benjamin Hermann
08.06.

Portfolio

Update
Benjamin Hermann
07.06.

Portfolio

Update
opak
07.06.

Portfolio

Update
Luca Schenardi
05.06.

Portfolio

Update
Mathias Zimmermann
27.05.

Portfolio

Update
Joël Roth
27.05.

Portfolio

Update
Joël Roth
23.05.

Portfolio

Update
Jenya Hitz
21.05.

Portfolio

Update
Isabel Peterhans
20.05.

Portfolio

Update
Nino Christen
20.05.

Portfolio

Update
Tom Künzli
11.05.

Portfolio

Update
Silvan Borer
10.05.

Portfolio

Update
opak

AGENDA

August

KIOSK

illuhouse
Bilderbuch: Amika zeichnet eine Maus, ISBN 978-3-9525164-3-0
illuhouse
Certo!Uno – Italienisch lernen mit Giorgio
Lucia Pigliapochi
Come un soffio (ABRUPT)

Gratis Ausmalheft #2

Gratis Ausmalheft #1
Stefanie Beyeler
Kinderbuch: Familie Zappel
Benjamin Hermann
Adventskalender
Becky M
Herz über Kopf
Becky M
Cocktail I
Eva Rust
Klirrr Vasen
Philip Schaufelberger
Random Escapades – A Collection of Short Stories
Michael Meister
Interiors
Anja Wicki
The Meaning of Life
Nadja Baltensweiler
Illustrierte Aufklärungspublikation – So sieht’s aus bei der Frau
Gabi Kopp
Das persische Kochbuch
Gabi Kopp
Das Istanbul Kochbuch
Gabi Kopp
Kochbuch Meze ohne Grenzen
It's Raining Elephants
hoi Keramik

Das bunte Buch verhaltensgestörter Tiere
Daniela Rütimann
Lilo und Balz-Buch
Samuel Jordi
stattPlan
Samuel Jordi
Stadtsichten

Postkarten

Under Water Love

Rainforest
Stefanie Beyeler
Die Prinzessin, die immer dünner wurde

Artbook Pierangelo Boog

Ramen Knitwear – limited edition of 25

Ceramics